Feng Shui Brunnen

Die Feng Shui Brunnen bauen einen Energiestrudel auf, der ununterbrochen fließt. Hellsichtige Menschen können den weißen Energiestrudel (Vortex) sehr gut wahrnehmen. Die Horus Brunnen sind geeignet, um große Mengen Energie anzuziehen und zu transformieren. Sie schöpfen Energie aus dem Magnetfeld der Erde und aus Energieströmungen, die auf der Erdoberfläche zirkulieren.

Wer sich mit der Kunst des Feng Shui auskennt weiß, daß es überall Plätze positiver und negativer Energie gibt, weibliche und männliche Plätze und daß die natürliche Energie zwischen diesen Orten in der richtigen Weise zirkulieren sollte, um ein Grundstück und die darauf lebenden Menschen optimal zu versorgen, Schaden abzuwenden und um Glück und Erfolg herbei zu führen!

Horus Feng Shui Brunnen arbeiten mit der Kraft einer Bergkristallkugel und mit 4 Energieebenen. Ihre Kraft ziehen sie u. a. aus den verschiedenen Metallen: Kupferrohre, verzinnt, dann vernickelt und schließlich vergoldet. Das sind uralte alchimistische Konzepte, die hier zur Anwendung kommen!

Durch die besondere 8-eckige Konstruktion der 4 Ringe entsprechen sie in ihrem Aufbau dem Bagua des I Ging, das ist der heilige Ring, der Yin und Yang umgibt und die 64 Symbole des I Ging organisiert.

Diese 8-eckige Symbolik taucht häufig in der Natur, in Kristallen und in der menschlichen Kunst und Kultur auf. Nach Überlieferungen aus dem indischen Sanskrit gibt es 8 Urkräfte und 8 Namen Gottes, der alles erschaffen hat, erhält und transformiert. Diese Überzeugung teilen auch die Juden in ihren kabbalistischen Überlieferungen. Auch sie sprechen von den 8 Namen Gottes und dem Ain Soph (das Brahman).

Mit Horus Feng Shui Brunnen wurde ein besonderes Kunstwerk geschaffen, das den Anforderungen der Energieregulation auf besondere Weise gerecht wird. Die Horus Brunnen schöpfen Energie aus ihrer Umgebung, ziehen in großem Maße neue, kreative Energie herbei, verstärken sie und verströmen sie geradezu grenzenlos! Sensitive Menschen können die Energiestrudel sehen, die ununterbrochen aus einem Feng Shui Brunnen strömen, sich nach allen Seiten ausbreiten und mit einer Energie-Fontaine gleich einem Leuchtfeuer in den Himmel strömen.

Wenn Energiepyramiden in der Umgebung aufgestellt sind, beginnen die Horus Brunnen diese positive Energie anzuziehen, zu verstärken und über viel größere Entfernungen zu verbreiten, als das eine Energiepyramide A oder B allein jemals tun könnte. Horus Energiepyramiden und die Brunnen ergänzen sich optimal!

Nach den klassischen Feng Shui Regeln gehört eine Energiepyramide eher auf einen männlichen Kraftplatz und der Horus-Brunnen auf einen weiblichen. Die Energiepyramiden bestehen aber schon aus einem weiblichen Innenteil und einem männlichen Außenteil. Sie schaffen sehr schnell ihre eigenen Kraftfelder, neutralisieren Störungen aller Art, und so müssen die Feng Shui Regeln kaum noch beachtet werden. Das gleiche gilt für die Brunnen. Sie sind eindeutig weiblicher Natur, schaffen aber ebenfalls so starke Kraftfelder, daß man die Feinheiten des Feng Shui vernachlässigen kann.

Die Energie der Brunnen saugt störende Einflüsse aller Art an und transformiert sie. Wir befreien unser Umfeld von negativen Einflüssen, Blockaden und Besetzungen.

In den Brunnen können Sie sogar hinein steigen, um sich aufzuladen mit dieser befreienden und erfrischenden Energie. Unsere Aura wird gereinigt von negativen Fragmenten, die aus den schlechten Erfahrungen in unserem Leben herrühren. Wir werden energetisch gereinigt und neu belebt!

Wenn Du einem Menschen positive Energie zukommen lassen möchtest, oder wenn Du ihm bei einer energetischen Reinigung helfen möchtest, dann lege ins Zentrum des Brunnens unter die Bergkristallkugel ein Foto von der Person, vielleicht noch verbunden mit einem positiven Spruch, mit einer Affirmation. Auf diesem Weg wurden schon oft außergewöhnliche Verbesserungen erzielt. Das ist eine Art Fern-Reiki mit hervorragenden Ergebnissen!

Der Horus Feng Shui Brunnen sollte grundsätzlich mit einer Bergkristallkugel benutzt werden. Wir haben zahlreiche Experimente mit anderen Kristallkugeln gemacht. Für Energieübungen und Meditationen ist das okay und interessant, aber wenn man andere Kugeln über mehrere Stunden im Brunnen läßt, entstehen komische Gefühle. Sie sind energetisch nicht rein genug. Für längere Experimente geeignet wären außer Bergkristall nur noch Natur-Citrin, Rauchquarz, Schneebergkristall, aber Priorität hat richtiger Bergkristall in guter Qualität.

Wer regelmäßig Sachen in dem Energie-Vortex aufladen möchte, kann einen 8-eckigen Bagua-Ring aus Polyacryl dazu bestellen.

 

Hier geht es zu den „NÜTZLICHEN HELFERN“ >>>

Richtige Aufstellung des Horus-Brunnens

Der Horus-Brunnen sollte korrekt mit einem Kompaß aufgestellt werden! Die Außenseiten sollten so Nord-Süd ausgerichtet werden, daß jeweils eine der 8 Seiten in je eine der Himmelsrichtungen zeigt. (Nord, Nordost, Ost etc.) Die Querverbindung zur Kristallkugel soll von Südwest nach Nordost verlaufen. Dabei soll die Verbindung von außen zur Mitte von SW kommen und in der Mitte in das untere Rohr einmündet (weiße 1). Die Verbindung, die aus dem oberen Rohr in der Mitte heraus kommt (weiße 2) verläuft weiter nach Nordost! Siehe Bild 1 und 2. Auf diese Weise hat der Brunnen die optimale Position im Magnetfeld der Erde. (Siehe Bilder)